Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Über Stronach Filzmaiers "Plemplem"-Sager verletzt ORF-Gesetz

Durch die Analyse des Politologen Peter Filzmaier des ORF-"Sommergesprächs" mit Frank Stronach im Jahr 2016 ist das ORF-Gesetz verletzt worden.

© APA
 

Das Bundesverwaltungsgericht bestätigte eine entsprechende Entscheidung der Medienbehörde KommAustria, berichtete "Der Standard" am Montag. Filzmaier hatte Stronach mehr oder weniger explizit "plemplem" genannt. Filzmaier hatte nach dem "Sommergespräch" mit dem austro-kanadischen Unternehmer und Team Stronach-Gründer im "ZiB2"-Studio gesagt: "Ja ich fühle mich ehrlich gesagt eher hilflos, denn einerseits würde ich gerne die eigenen Parteimitglieder vom Team Stronach an einen Lügendetektor anschließen, um herauszufinden, ob sie sich das denken, was vielleicht auch die Kürzestanalyse mancher Zuseher ist, in drei Worten nämlich: Er ist plemplem."

Stronachs Anwalt legte Beschwerde bei der KommAustria ein. Diese entschied 2017, dass der ORF gegen das Objektivitätsgebot verstoßen habe. Der ORF wandte sich daraufhin an das Bundesverwaltungsgericht. Das Gericht sah ebenso wie die KommAustria durch Filzmaiers Äußerung, von der sich der ORF nicht distanziert habe, eine Überschreitung des Objektivitätsgebots. Der ORF habe für diese einzustehen.

Der ORF geht gegen die Entscheidung, die - wie das Bundesverwaltungsgericht der APA mitteilte - bereits Ende Mai erging, vor. Er hat sich in der Sache an den Verfassungsgerichtshof gewandt, bestätigte ein Sprecher des ORF der APA.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Horstilein
89
25
Lesenswert?

Herr Filzmaier, Ihre Erziehung Anstand zu haben hat bei Ihnen total versagt!

Herr Stronach mag die deutsche Sprache nicht beherrschen, aber deshalb einen Menschen für plemplem zu titulieren gehört mit einer empfindlichen Geldstrafe bestraft!!!

Und noch etwas Herr Filtmaier, Sie können dem Herrn Stronach nicht einmal ansatzweise das Wasser reichen!!!

Ragnar Lodbrok
9
18
Lesenswert?

Geld macht noch keinen tollen Menschen..

Hr Filzmaier hat Recht - Stronach ist genauso ein Politkasperl wie Lugner, Strache, Hofer, Kickl und wie sie alle heißen. Intellektuell kann Stronach Filzmaier nicht das Wasser reichen...

wischi_waschi
31
9
Lesenswert?

Horstilein

Sie waren zu Filzmaier eh noch nett . Aber haben Sie was besseres erwartet.
Er wird von den Systemmedien unterstützt. Herr Filzmaier kann Herrn Stronach nicht mal den kleinen Finger reichen.
Ich, hätte Herrn Stronach gewählt, leider hatte er sich die falschen Leute ausgesucht.
Aber, Herr Stronach, bleibt für mich ein Mann , den man Respekt zollen muss.

schadstoffarm
12
48
Lesenswert?

Sein Deutsch ist ok

Aber vielleicht hältst du ihn für toll weil du ihn nicht verstehst.

Hieronymus01
7
60
Lesenswert?

Herr Filzmaier!!!

So was sagt man nicht!!!☝️
Aber denkt man sich.🤭

Pelikan22
17
21
Lesenswert?

Denken kann man sich viel - Kritisieren auch!

Aber was hat Herr Filzmaier für Österreich und seine Arbeiter geleistet? Hätte er den "Filz" in der Politik aufgedeckt, dann wäre er kein Maier geblieben!

Mezgolits
0
0
Lesenswert?

Bravo Pelikan - Hätte er den "Filz" in der Politik aufgedeckt,

hätte Österreich keine öffentlichen Schulden - glaube ich.

crawler
15
29
Lesenswert?

Da geht es weniger

um den Plemplem- Sager Filzmaiers, sondern eher darum, ob sich der ORF, bzw. in Sendungen vom Orf jeder alles erlauben darf. Es kann ja nicht sein, dass man als öffentlich Rechtlicher da eingebremst wird. Das wäre ja Einschränkung von Journalismus.

Mezgolits
15
4
Lesenswert?

Über Stronach: Filzmaiers "Plemplem"-Sager verletzt ORF-Gesetz

Vielen Dank - ich meine: So ein unnötiges Theater und ich bin schon sehr
neugierig, was der Herr Univ.-Professor, über das Verbot - vom unrecht-
lichen Selbst-Erlösungs-Hilfe-Verbot - sagen wird. Erstantragsteller M.