Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Email-Konto gehacktKorrespondent Christian Wehrschütz: "Bin wohlauf - danke für die Hilfsangebote"

Derzeit sind gefälschte Emails im Umlauf, in denen behauptet wird, Wehrschütz befinde sich in Kiew in einer Notlage und bitte dringend um Geld. Bitte schicken Sie ihm keines!

Christian Wehrschütz ist wohlauf
Christian Wehrschütz ist wohlauf © Apa
 

Es ist ein typisches Fake-Email, und am Montag ist es in zahlreichen Mail-Boxen eingegangen: Kleine Zeitung- und ORF-Korrespondent Christian Wehrschütz sei angeblich in Kiew in eine Notlage geraten und brauche dringend Hilfe. Was ist dran an dem Email?

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren