Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue Serie"Little Voice": Mit Traumtänzern durch New York flanieren

J. J. Abrams als Produzent lässt das erhoffen, was in dieser musikalischen Wundertüte so drinnen ist: "Little Voice" ist eine beschwingte Serie, die mit vielen Ecken und Kanten, Hoffnung und Träumen operiert.

"Little Voice": mit Bess (rechts) durch New York tanzen
"Little Voice": mit Bess (rechts) durch New York tanzen © Apple TV+
 

Wie praktisch, den Sinn ihres Lebens hat Bess schon gefunden, es ist die Musik. Doch so einfach macht es einem das Leben dann doch nicht: Sie scheitert daran, ihre eigenen Werke unter die Leute zu bringen. Stattdessen covert sie 1980er-Jahre-Klassiker, sie gibt Unterricht, sie singt mit Straßenmusikern, sie singt im Chor und im Altersheim, sie ist jede Minute ihres Lebens von Musik umgeben – was den musicalartigen Charakter der Serie „Little Voice“ (Apple TV+) ausmacht.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.