Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Carmen NebelDie letzte Show wird vom ZDF auf 2021 verschoben

Das ZDF hat die letzte Ausgabe der Show "Willkommen bei Carmen Nebel" wegen Corona nun im Frühjahr 2021 als Live-Event in Berlin geplant.

Willkommen bei Carmen Nebel
Carmen Nebel begann ihre TV-Karrriere mit dem Sieg bei einem Talentwettbewerb des DDR-Fernsehens 1979 © ORF/ZDF
 

Früher galt die studierte Deutsch- und Englischlehrerin Carmen Nebel aus dem sächsischen Grimma in der Nähe von Leipzig als Quoten-Queen. Der ORF stieg aber schon 2017 bei ihrer großen Showreihe aus, im Frühjahr 2019 kündigte dann das ZDF an, dass Ende 2020 eine Ära im Fernsehen enden wird. Nun kommt das Aus allerdings erst 2021. Denn der Abschied der ZDF-Show "Willkommen bei Carmen Nebel" wird wegen der Auswirkungen der Corona-Krise verschoben. Statt wie bisher geplant im Dezember dieses Jahres soll das Event nun erst im kommenden Frühjahr stattfinden - "möglichst mit der entsprechenden Atmosphäre vor einem großen Saalpublikum". Das teilte das ZDF mit.

"Für die nun im Frühjahr 2021 in Berlin geplante Live-Show wird das Who is Who der Musik- und Schlagerbranche erwartet", sagte ein Sprecher. Zuvor soll es noch eine Ausgabe am 19. September dieses Jahres live aus Riesa geben - jedoch wegen der geltenden Corona-Regeln ohne Saalpublikum.
Nebel (63) wird im ZDF jedoch weiterhin  Charity-Shows moderieren. Zu ihrer Beliebtheit hat nämlich auch ihr Eintreten für verschiedene Hilfsorganisationen beigetragen. So engagiert sie sich beispielsweise für die Deutsche Krebshilfe, für das Deutsche Rote Kreuz und für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Von ihr moderierte Spendengalas erzielen immer wieder hohe Summen. Für ihr sozial-karitatives Engagement hat sie auch das Bundesverdienstkreuz erhalten.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren