Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ORF-SchwerpunktNeues Altes aus der Welt des Sepp Forcher

Sepp Forcher war am Montag ein Schwerpunkt in ORF III gewidmet. Eine Reise durch das Leben des bald 90-Jährigen.

Klingendes �sterreich
Seine TV-Karriere hat Sepp Forcher, 89, mit der 200. Folge von "Klingendes Österreich" beendet. © (c) ORF (Anton Wieser)
 

Alles ist im Fluss und fließt doch gerade etwas wilder als sonst. Was dazu führt, dass Themen, die uns heute bewegen, morgen schon außer Sichtweite geraten und zwischen der Gischt neuer Aufregung verschwunden sind. Oder wer redet heute noch über das Sitzenbleiben des Bundespräsidenten beim Italiener? Apropos Sitzenbleiben: Wer redet nächste Woche noch über jene Maturanten, die sich bei der Abschlussprüfung kurzerhand aus der Affäre zogen, indem sie die Maturafragen unbeantwortet ließen? Und hier das nächste Apropos, diesmal die Schule betreffend: Der bald 90-jährige Sepp Forcher erzählte am Montagabend in einer neuen ORF-Doku, dass er einst in Heimatkunde nur einen 3er bekommen habe. Just er, dieser nimmermüde Alpenarchivar, der nicht nur vor der Kamera über jedes Tal und jeden Berg eine Geschichte parat zu haben scheint, enttäuschte (sich) einst im Wissen über die Heimat.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.