Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Münster-FigurNadeshda Krusenstern starb im Impro-"Tatort" den Serien-Tod

Wer den "Tatort" in der ARD dem "Traumschiff" im ZDF vorzog, sah am Mittwochabend den Serien-Tod von Nadesha Krusenstern (Friederike Kempter), ein improvisiertes Krimi-Kammerspiel sowie eine Liebeserklärung des Misanthropen Faber.

Tatort: Das Team
Vor einigen Wochen hatte Friederike Kempter ihren "Tatort"-Abschied angekündigt. Den Zeitpunkt ließ sie offen. © (c) WDR/Tom Trambow
 

Aus der Folge 1115 machte Das Erste-Fernsehen vorab ein großes Geheimnis. Keine Vorabansicht für Journalisten, keine Möglichkeit, die Episode live in der Mediathek anzusehen. Am Abend des 1. Jänner wurde klar, was der Hintergrund der Geheimniskrämerei war: In dem ungewöhnlichen Fall, in dem sieben Kommissare kaserniert werden, um gemeinsam einen Vierfachmord aufzuklären, stirbt eine bekannte "Tatort"-Kommissarin den Serien-Tod: Nadeshda Krusenstern (gespielt von Friederike Kempter), die 17 Jahre lang Teil des Teams in Münster war, wurde mit dem Serien-Tod verabschiedet.

Kommentare (3)

Kommentieren
b6f59ac9dcde3ccfd1b2869f43b2477
0
1
Lesenswert?

warum sendet der ORF

diese Folge nicht?

tommarlo
5
4
Lesenswert?

Dieser Spoiler ist eine Frechheit

Ich hab den Tatort aufgenommen und wollte ihn heute in Ruhe ansehen. Vielen Dank, dass Ihr ihn mir mit diesem Spoiler verdorben habt. Also, für diejenigen in der Redaktion, bei denen der Hausverstand Weihnachtsurlaub macht: Den Clou eines Thrillers in der Schlagzeile zu nennen, ist entweder vorsätzliche Bosheit oder grenzenlose Dummheit. Sucht es Euch aus, was es bei Euch ist.

Was mich besonders ärgert ist, dass ich als zahlender Abonnent diesen Schwachsinn auch noch finanziere.

LaPantera69
5
9
Lesenswert?

Danke für den Spoiler :-(

Ich finde es sehr toll diese Meldung als Hauptschlagzeile zu nennen. Dass es noch Interessierte gibt, die sich den Tatort im Stream ansehen wollen, kommt Ihnen wohl nicht in den Sinn...