AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spira-Sendung vom 2. September Sechs neue Kandidaten brechen auf zu neuen Abenteuern

In der neuen Ausgabe der Liebesgschichten & Heiratssachen suchen drei Frauen und drei Männer wieder die Liebe.

Stefanie, 50- jährige kaufmännische Angestellte aus Wien 21 fehlt „ein männlicher Geistesfreund“ für gemeinsame Unternehmungen und um ein Stück des Weges gemeinsam zu gehen. Stefanie lebt mit ihrer jüngeren Tochter und zwei Katzen in einer schönen Gartenwohnung und „es wäre wieder Zeit das Projekt Liebe anzugehen.“ „Irgendwo gibt es den passenden Deckel für mich und den würde ich gerne finden.“

(c) ORF (Josef Neuper)

Werner, 71-jähriger Pensionist aus OÖ hat jetzt viel Zeit und wünscht sich „eine langjährige Partnerschaft.“ Seit elf Jahren lebt Werner bereits alleine, er war zwei Mal verheiratet. Seine erste Frau starb an Krebs und mit der Zweiten war es nach 15 Jahren ganz plötzlich aus. „Sie hat sich anders orientiert und ich habe sofort die Scheidung eingereicht.“ Er hat einen großen Freundeskreis aber mit einer neuen Beziehung wäre doch alles viel schöner. „Gott war in meinem Leben immer die zentrale Figur“, Werner hat sich von der Kirche gelöst, ist aber noch immer gläubig.

(c) ORF (Josef Neuper)

Len, 76-jährige Künstlerin aus dem Burgenland ist gebürtige Niederländerin. Sieben verschiedene liebe Freunde rieten ihr, sich für die Sendung zu bewerben. „Wenn es nichts bringt, so war es zu mindestens ein schönes Abenteuer!“ Len lebt seit zehn Jahren alleine, sie war 27 Jahre mit einem sehr lieben Deutschen zusammen, der leider verstarb. Danach ging es ihr eine Zeit lang sehr schlecht, „aber nun muss man das Leben wieder feiern.“

(c) ORF

Roman, 41-jähriger Lagerarbeiter aus Wien 11 sucht eine „charakterstarke, liebevolle Frau, die mich so nimmt, wie ich bin.“ Mit kurzen Unterbrechungen ist Roman knapp zehn Jahre alleine. Bis jetzt waren seine Beziehungen alle nicht glücklich, die ersten Wochen sind meistens sehr schön, aber dann geht es schnell den Bach hinunter. Roman war noch nie so richtig verliebt, das wünscht er sich jetzt von seiner nächsten Beziehung.

(c) ORF

Hilde, Pensionistin aus Linz möchte ihr wahres Alter nicht verraten. Sie sucht einen etwas jüngeren Freund, einen unternehmungslustigen Mann, der eventuell auch ein Auto hat. Seit drei Monaten ist Hilde alleine, nach 20 Jahren hat sie ihr Freund für eine Jüngere, von heute auf morgen, verlassen. „Ich bin sehr traurig aber man kann nichts machen.“

(c) ORF (Josef Neuper)

Gerhard, 50-jähriger Gemeindebediensteter aus NÖ sucht auf diesem Weg eine Frau für ein längeres Zusammenleben, „vielleicht bis zum Ende.“ Seine Beziehungen dauerten alle nicht länger als vier Jahre. Er war ein Mal verheiratet und es war sehr früh ein Kind unterwegs, alles lief ganz gut, bis die gesamte Familie Mitglied bei Scientology wurde.

(c) ORF
1/6

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.