AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kulturmontag-KontroverseTrotz "acht Millionen Debilen": Gegen Jan Böhmermann wird nicht ermittelt

Nachdem Jan Böhmermann im ORF-"Kulturmontag" über "acht Millionen Debile" in Österreich gewitzelt hatte, erstattete ein Wiener Anwalt Anzeige gegen den deutschen Satiriker. Jetzt aber wurde das Ermittlungsverfahren eingestellt.

Jan Boehmermann
Comedian Jan Böhmermann © APA/dpa/Sven Hoppe
 

Die Staatsanwaltschaft Wien hat kein Ermittlungsverfahren wegen der regierungskritischen Aussagen von Jan Böhmermann im ORF-"Kulturmontag" eingeleitet. Das teilte die Anwaltskanzlei, die Anzeige gegen Böhmermann erstattet hatte, am Dienstag mit.

Böhmermann hatte in einem Interview mit dem "Kulturmontag" am 6.Mai u.a. mit einer Weiterentwicklung eines Zitats aus Thomas Bernhards "Heldenplatz" für Aufregung gesorgt. Angesprochen auf den dortigen Befund, Österreich bestehe aus "sechseinhalb Millionen Debilen und Tobsüchtigen" merkte der deutsche Satiriker an, dass sich das Rad der Zeit ja weiterdrehe - es somit jetzt "acht Millionen Debile" wären, und der Ruf nach autoritärer Führung sei immer noch sehr laut.

Böhmermann befand außerdem, es sei "nicht normal", dass ein Land mit einer wichtigen Vermittlerrolle zwischen Ost und West "geführt wird von einem 32-jährigen Versicherungsvertreter". Der Wiener Anwalt Wolfgang List hatte Anzeige erstattet, weil er eine Herabwürdigung des Staates gegeben sah. Es sei "im Zweifel nicht anzunehmen", dass Böhmermanns Äußerungen "in der geforderten gehässigen Weise erfolgten", heißt es in der Verständigung der Staatsanwaltschaft.

Kommentare (10)

Kommentieren
gonde
2
7
Lesenswert?

Böhmermann, Joko&Klaas und noch mehrere andere neue Comedian, sind schon grenzwertig und eigenartig.

Das man da noch lachen kann?

Antworten
christiantieber
6
5
Lesenswert?

Das ist schon so, aber ...

das Auftreten und Handeln mancher Politiker unserer Gegenwart ist doch auch sehr grenzwertig, oder nicht? Auch wurden zuletzt Grenzen (jemand nannte es auch "rote Linien") sehr penetrant überschritten, und genau damit auch stets ein Stück weit verschoben. Mit dem Ergebnis, dass sich gleichzeitig unsere Wahrnehmung von "Normalität" (für uns oft unbewusst) verändert.

Unter diesen Umständen ist Satire doch genauso gezwungen an Grenzen zu gehen, sonst kommt sie mit dieser Entwicklung ja nicht mehr mit. Und wird letztlich gar nicht wahrgenommen, oder zumindest nicht als das was sie ist. (Genau soetwas passiert eigentlich schon.)

Antworten
christiantieber
1
2
Lesenswert?

Scheinbar war auch meine gedankliche Anregung einigen bereits so grenzwertig ...

... dass es zwar für ein "Daumen runter" gereicht hat, nicht aber für eine Gegenargumentation oder einfach nur eine Begründung, was schlecht, unpassend (oder ihnen unbehaglich) ist. ;-)
Ein bisserl mehr Mut darf es schon sein, keine Angst, ich bin kritikfähig.
Oder will hier ein jeder nur noch die eigene Meinung bestätigt wissen?

Antworten
christiantieber
4
4
Lesenswert?

Politk oder Satire?

Also, wenn ein ausländischer Kabarettist etwas mein Land oder auch meine Landsleute sagt, dann fühle ich mich damit noch lange nicht persönlich angesprochen (weil Satire ja bekanntermaßen mit pointierter Zuspitzung arbeitet).
Wenn genau das Gleiche hingegen ein Politiker sagen würde, dann würde ich davon sehr wohl angesprochen fühlen.
Und jetzt frage ich mich halt, warum empfinde ich das so, jedoch viele Menschen in unserem Land ganz anders?
Liegt es vielleicht daran, dass man in Österreich Politik und Satire nicht mehr voneinander unterscheiden kann?

Antworten
notokey
1
2
Lesenswert?

Werbung

Herr List hat einfach "Werbung" gebraucht.

Antworten
paulrandig
1
11
Lesenswert?

Wozu die Aufregung?

Wenn jemand einen derart offensichtlichen Blödsinn ablässt, empfinde ich eigentlich nur Mitleid. Grant wäre mir der gar nicht wert.

Antworten
theislanton
7
20
Lesenswert?

Er hat unrecht

Lt. EU-Wahlergebnis sind es nur 17,2 %

Antworten
Leberknoedel
6
20
Lesenswert?

Wobei ca. 37000

durchaus als hirntot bezeichnet werden können

Antworten
xanadu
5
8
Lesenswert?

@Leberknödel

Ich musste herzhaft lachen, auch wenn's zum Weinen ist.

Antworten
Sege
1
7
Lesenswert?

Wahrheitsbeweis?

abgeliefert?

Antworten