AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Song Contest in Tel AvivLeider nein: Paenda scheitert im ESC-Halbfinale

Es sollte nicht sein: Österreichs Starterin Paenda schied am Donnerstagabend im Halbfinale aus. Ganz ohne österreichische Beteiligung wird das ESC-Finale am Samstag trotzdem nicht stattfinden.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Kein Happy End. Die Mission Finale ist leider gescheitert.
Kein Happy End. Die Mission Finale ist leider gescheitert. © (c) APA/AFP/JACK GUEZ (JACK GUEZ)
 

Es hat leider nicht gereicht. Was die Quoten der Wettbüros schon vor Beginn des zweiten Halbfinales befürchten ließen, wurde am Donnerstagabend kurz vor Mitternacht Gewissheit. Das Finale des 64. Eurovision Song Contests findet ohne österreichische Kandidatin statt.

Kommentare (13)

Kommentieren
marioschierl
0
2
Lesenswert?

In dem Titel

gibt's eigentlich keinen Refrain und leider hat die Sängerin die letzten Töne nicht getroffen...der Song ist zu hoch für ihre Stimmlage...ihr die Schuld fürs scheitern zu geben wäre zu einfach, das Lied ist zu harmlos und unauffällig...

Antworten
crawler
1
3
Lesenswert?

Panda ist sicher eine gute Sängerin,

die Frage ist eher ob das Lied für einen Songcontest das richtige war. Da hat es ja auch schon vorher gewisse Zweifel gegeben.

Antworten
futsal67
0
12
Lesenswert?

Vielleicht wäre es besser

in Zukunft auf diese Geldverschwendung, der ORF muss ja angeblich sparen, zu verzichten! Außerdem halten sich die Erfolge in mehr als überschaubarem Rahmen.

Antworten
SeCCi
2
16
Lesenswert?

nonanet

mit dem "lied" ja kein wunder

Antworten
gof1234
5
13
Lesenswert?

Udo komm zurück

Und dann singst mit der conchita a duett. Das Lied is jo a Graus. Und noch dazu hat die liebe paenda derart falsch gesungen - a schand. Bin selber hobbysänger, aber so falsch sing i net amoi noch 5 alkoholischen Getränken!!

Antworten
Eltern
2
17
Lesenswert?

Gott sei Dank

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Hoffentlich halten sich die österr Radiosender daran und spielen den Song nicht. Aber, ja ich kann natürlich auch das Radio abschalten😊😊

Antworten
MoritzderKater
2
35
Lesenswert?

Schade für die Sängerin, aber ......

eine Katastrophe für diejenigen, die das Lied ausgesucht haben. Damit haben sie der Sängerin keinen guten Dienst erwiesen.
Dieses Lied würde, meiner bescheidenen Meinung nach, für eine kleine, intime Bühne passen, aber doch nicht für dieses Megaspektakel.
Ich bin absolut nicht schwerhörig, habe aber kein Wort des Textes - außer vielen * U 's * verstanden ;-(

Antworten
zyni
1
14
Lesenswert?

Fürchte sie hat

keinen einzigen Punkt bekommen.

Antworten
Gernotti
2
32
Lesenswert?

Jury

Nicht die Sängerin ist das Problem, sondern diejenigen, die das Lied ausgewählt haben

Antworten
one2go
2
40
Lesenswert?

Schmerzen

für die Ohren - eine musikalische Katastrophe!

Antworten
Carlo62
0
51
Lesenswert?

Wer hat geglaubt,

dass diese ge-uhe (es werden ja fast ausschließlich U's in einer unerträglichen Tonlage hinausgetönt) jemanden gefallen würde?

Antworten
zyni
0
45
Lesenswert?

Das war

wohl zu erwarten. Sonderbares Liederl, zumal man ja weiß, was bei so einem Bewerb meisten gefragt ist.

Antworten
AIRAM123
3
34
Lesenswert?

Schwach

... in einem starken Semifinale

Antworten