AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Meine FamiliengeschichteJohanna Orsini-Rosenberg: Wie es ist, in einem Schloss aufzuwachsen

Schauspielerin Johanna Orsini-Rosenberg ist in einem Schloss aufgewachsen, gespielt hat sie aber lieber Räuber und Gendarm. Ab heute ist sie in David Schalkos Miniserie „M“ zu sehen

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Johanna Orsini-Rosenberg
Als Kind spielte sie lieber Räuber und Gendarm als Prinzessin oder Burgfräulein: Johanna Orsini-Rosenberg © Ingo Pertramer
 

Ich bin auf Schloss Damtschach in Kärnten aufgewachsen, bis ich sieben Jahre alt war – als viertes und jüngstes Kind, weswegen ich viele Vorteile genossen habe. Zum Schloss gehört ein wunderschöner, verwunschener Garten. Burgfräulein oder Prinzessin haben wir nicht gespielt – eher schon Räuber und Gendarm. Eines der Szenarien war, dass wir uns auf einem Schiff befinden, das dann untergeht. Hier haben sich meine Schwestern wohl mit Unterröcken am Kopf und Kleidchen als Bräute verkleidet, wie man auf dem Foto sieht. Ich bin die Kleinste, sitze auf dem Schoß meiner Schwester Anna, links meine Schwester Marie.
Das Schloss selbst war immer schon ein Ort für Kunst und Kultur. Bruno Gironcoli ist ein- und ausgegangen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren