Kultserie „Sex and the City“ wird 20

Unglaublich: Schon 20 Jahre ist es her, dass Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda das Frauenbild im TV revolutionierten.

Es war eine Offenbarung: Vier völlig unterschiedliche Frauen, schön, erfolgreich und taff eroberten die TV-Welt von Manhattan aus ...

AP

Carrie Bradshaw, Charlotte York, Samantha Jones und Miranda Hobbes flimmerten in der HBO-Serie "Sex and the City" am 6. Juni erstmals über die Bildschirme ...

KK

... und redeten völlig unverblümt über Sex. Ihre Bildschirmkarriere dauerte sechs Staffeln, 94 Folgen ...

KK

... und gefühlte 1000 geglückte und noch öfter missglückte Beziehungsanläufe von Carrie und Mr. Big.

KK

Die Schauspielerinnen wurden Stars: Sarah Jessica Parker verkörperte die Kolumnistin Carrie Bradshaw.

KK

Kim Victoria Cattrall als Marketing-Macherin Samantha Jones

KK

Cynthia Nixon - sie will sich um das Amt der Gouverneurin von New York bewerben - mimte Anwältin Miranda Hobbes, die einen Fauxpas beging und nach Brooklyn zog.

KK

Kristin Davis schlüpfte in die Rolle der braven Charlotte York - Mauerblümchen vom Dienst

KK

Die vier Ladys machten nicht nur Cosmopolitans wieder Kult, sondern auch die Schuhmarke Manolo Blahniks oder die berühmte Magnolia Bakery

KK

Nach dem Serienende 2004 gab es noch zwei Kinofilme, die von der Kritik zerrissen und vom Publikum geliebt wurden.

KK

Heute wirken manche Szenen ein bisschen zum Fremdschämen...

KK

... aber damals revolutionierten sie das Bild von Frauen im Fernsehen. Nicht oft davor ging es in einer Serie vor allem um Frauenfreundschaft, Karrieren, Seilschaften, Mode, Design - und Sex.

KK

Viel Spaß mit den weiteren Fotos!

KK
KK
KK
KK
KK
KK
KK
KK
KK
1/21
Kommentieren