1. Betty White, geboren am 17. Jänner 1922 in Illinois, war in der legendären Sitcom "Golden Girls" (1985-1992) entgegen ihrer Rolle als Rose Nylund die älteste im Viermäderlhaus. Bea Arthur (Dorothy) war vier Monate jünger, Estelle Getty (Sophia) kam 1923, Rue McClanahan (Blanche) 1934 zur Welt.

2. Wiewohl Betty White die älteste Schauspielerin in "Golden Girls" war, ist sie die Einzige, die noch lebt. Estelle Getty wurde 84 Jahre alt und verstarb 2008, ihre Serientochter Bea Arthur starb im Alter von 86 ein Jahr später, und Rue McClanahan erlag mit 76 im Jahr 2010 einem Schlaganfall.

3. Keine weibliche Schauspielerin blickt auf eine längere Fernsehkarriere zurück - heuer werden es 77 Jahre. 2013 erhielt Betty White dafür einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde. Bei ihrem ersten TV-Auftritt 1939 sang sie Lieder aus "Die lustige Witwe".

Die "Golden Girls" Bea Arthur, Estelle Getty, Rue McClanahan und Betty White
© AP

4. White ist energische Tierfreundin sowie Tierschützerin und lebt diese Leidenschaft auch in ihren Rollen aus. So war sie in der Rolle als Mädchen vom Bauernhof Rose in den "Golden Girls" nie um eine herzige oder auch schwachsinnige Tiergeschichte verlegen.

5. Im Jahr 1997 hat White eine Rolle in der oscarnominierten Komödie "Besser geht's nicht" mit Jack Nicholson und Helen Hunt abgelehnt. Grund: Darin wird ein Hund in einen Müllschlucker gesteckt.

6. Rose, die sie in den "Golden Girls" spielte, stammt zwar aus Minnesota, ihre Familie kommt aber aus Norwegen. White hat ebenso internationale Wurzeln: Ihre Mutter war griechischer und und walisischer Abstammung, ihr Vater hatte dänische Vorfahren.

Das Intro der "Golden Girls":

7. White war in den "Golden Girls" ursprünglich für die Rolle der mannstollen Blanche vorgesehen.

8. Der Serienableger "Golden Palace" (1992/1993) kam nur auf eine Staffel. Darin spielt Don Cheadle den Rezeptionisten. 2005 wurde er für "Hotel Ruanda" oscarnominiert.

9. Betty White gewann fünf Emmys. Den ersten 1951 für "Life with Elizabeth", den vorerst letzten 2012 für "Betty White's Off Their Rockers".

10. Im Fernsehen zu sehen ist Betty White beinahe täglich: werktags in der (leider humorarmen) Serie "Hot in Cleveland" (ORF eins, 13 Uhr) und sonntags in den "Golden Girls" (Disney Channel, 22.15 Uhr).