AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Monet in der Albertina "Die Natur war sein Labor"

"Die Welt im Fluss" nennt die Albertina ihre große Claude-Monet-Ausstellung im Untertitel. Anhand von 100 Gemälden wird ab 21. September der Lebensweg des französischen Impressionisten nachgezeichnet.

"Die Welt im Fluss" nennt die Albertina ihre große Claude-Monet-Ausstellung im Untertitel. Zu sehen ist zum Beispiel das Werk "Am Strand von Trouville".

THE BRIDGEMAN ART LIBRARY

Anhand von 100 Gemälden wird ab 21. September der Lebensweg des französischen Impressionisten nachgezeichnet, der ihn entlang der Seine von Paris bis nach Giverny führte. Hier im Bild: "Blick auf die Felsnadel durch die Porte D´Aval", 1886

© National Gallery of Canada, Ottawa

In Giverny verbrachte Monet seinen Lebensabend und schuf die berühmte Seerosen-Serie, aus der einige Werke auch nach Wien finden sind. Hier: "Camille Monet mit Kind im Garten"

© Museum of Fine Arts, Boston

Weitere Arbeiten, die zu sehen sind: "Das Atelierboot", 1874

© Kröller-Müller Museum, Otterlo

"Der Boulevard des Capucines", 1873

Photo Sacala, Forence 2017

"Der Landesteg"

© Acquavella Galleries

"Eisenbahn im Schnee, Lokomotive", 1875

© Musée Marmottan Monet, Paris / Bridgeman Images

"Junge Mädchen im Boot", 1887

© The National Museum of Western Art, Tokio

"Seerosen", 1908

Sammlung Callimanopulos

"Seerosen" 1916-1919

(c) Robert Bayer/Fondation Beyeler/Basel

"Seerosen" 1907

Musée Marmottan Monet, Paris
1/11
Kommentieren