Ausstellung in Prag Ai Weiwei zeigt ein Flüchtlingsboot

Den chinesischen Konzeptkünstler Ai Weiwei lässt das Schicksal der Mittelmeer-Flüchtlinge nicht mehr los. In Prag präsentierte der 59-Jährige sein bisher größtes Werk zum Thema: Ein 70 Meter langes Schlauchboot mit 258 überlebensgroßen, aufblasbaren Figuren.

Ai Weiwei vor seinem Flüchtlings-Schlauchboot in der tschechischen Nationalgalerie in Prag

(c) AP (Petr David Josek)

70 Meter lang, 258 aufblasbare Figuren: die neue Installation von Ai Weiwei.

(c) APA/AFP/MICHAL CIZEK (MICHAL CIZEK)

Da schaut das Publikum klein dagegen aus.

(c) AP (Petr David Josek)

Klicken Sie sich durch . . .

(c) AP (Petr David Josek)
(c) AP (Petr David Josek)
(c) APA/AFP/MICHAL CIZEK (MICHAL CIZEK)
(c) APA/AFP/MICHAL CIZEK (MICHAL CIZEK)
1/7

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tomtitan
0
1
Lesenswert?

eigentlich fehlt nur noch der außenbordmotor

mit genau 5 litern sprit.

Antworten
semperubique
1
1
Lesenswert?

aha

warum nicht 71 meter?

Antworten