Fünf Bands gestalteten die After-Show nach Styriarte-Konzerten in der List-Halle. Das Projekt hieß Globetrotters und war bei freiem Zutritt zugänglich. Die Raiffeisen Kulturförderung hat das Projekt der Styriarte finanziell unterstützt: Eine Hälfte ging in die Gagen, die andere Hälfe in die Preisgelder an drei der Bands (ermittelt von der Jury, bestehend  aus Ute Baumhackl von der Kleinen Zeitung, Dietmar Tschmelak von Radio Soundportal und Styriarte-Intendant Mathis Huber).

Die Sieger sind die Funk-Pop-Partie Candlelight Ficus aus Graz, die sich über 2500 Euro freuen dürfen. Jeweils 1500 Euro gingen an die Grazer Folk-Pop-Band Napaea sowie den Soul-Rock von Velvet Wasted (ebenfalls aus Graz).

Zur Website der Siegerband geht es hier.