Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ORF-StiftungsratSorge um die Landesstudios und deren Nachwuchs

Die Stiftungsräte der Bundesländer, allen voran Kärntens Siggi Neuschitzer, warnen vor Eingriffen bei den Landesstudios des ORF, nachdem millionenschwere Kürzungen angekündigt wurden. Sie seien ein "Trumpf und die Kaderschmiede des Unternehmens".

ORF-Stiftungsrat Siggi Neuschitzer stellte Anfrage an Generaldirektor Wrabetz © RIE-PRESS/RIEDER
 

Kurz vor dem nächsten Plenum des obersten ORF-Organs am kommenden Donnerstag gibt der Vertreter der Landes Kärnten, Siggi Neuschitzer, einen Warnschuss ab. Da dem Vernehmen nach knapp acht Millionen Euro bei den Landesstudios eingespart werden sollen, sorgt sich einer der dienstältesten Stiftungsräte um den Nachwuchs, da wohl die jungen Köpfe zuerst rollen könnten – oder Redakteure, die in den Ruhestand treten, nicht mehr nachbesetzt werden. Daher hat Neuschitzer bei Generaldirektor Alexander Wrabetz eine Anfrage über die Altersstruktur der Redakteure in den Landesstudios gestellt, die dieser am 25. Juni vorlegen soll. „Die Landesstudios sind die Smaragde des Unternehmens und die perfekte Kaderschmiede für neue Talente. Als Beispiele muss ich nur Tobias Pötzelsberger, Cornelia Primosch und Raffaela Schaidreiter aufzählen.“ Zudem sei die Regionalität ein Trumpf des ORF.

Kommentare (5)

Kommentieren
gehtso
0
0
Lesenswert?

kann mir jemand erklären,

warum man die neun Landesstudios überhaupt noch braucht, pro Bundesland wäre eine Lokalredaktion völlig ausreichend.
Das Landesstudio Steiermark hat über hundert Mitarbeiter, wobei die Technik oft nur zu 70% ausgelastet ist, usw. alles nachzulesen in den Berichten des RH.

Aus einem Rechnungshofbericht:
Das Landesstudio Steiermark verzeichnete bei den Kamerateams für die Sendung „Bundesland heute“ im Jahr 2016 mehr als dreimal so hohe Kosten wie das Landesstudio Salzburg, nämlich € 920.792,-.
Die Sendung Bundesland heute kostet im Schnitt ca. 35 Mio €, das immerhin für ca. 15 min. reine Information!

bluebellwoods
1
2
Lesenswert?

Wieso ist der Stiftungsrat

eigentlich so umfangreich? Je mehr Leute desto schwieriger ist es doch irgendwas abzustimmen...

gehtso
0
0
Lesenswert?

zum Stiftungsrat

kann Ihnen vielleicht der Schweigekanzler Schüssel näheres sagen, der ist auf seinem Mist gewachsen, damit wollte er seinen Einfluss im ORF vergrößern.

Amadeus005
0
6
Lesenswert?

Wäre ja gut

Wenn der Stiftungsrat repräsentativ für Österreich wäre. Zumindest von 20-80 Jahre. Und nicht fast nur Politgünstlinge von 50-70.

GordonKelz
2
2
Lesenswert?

Der STEINBEIßER...in dem Film...

...die UNENDLICHE GESCHICHTE...so kähme ich mir vor, lieber Sigi..alles gute dabei!
Gordon Kelz