Bekanntlich hat Österreich ja Burgen und Schlösser wie Sand am Meer, doch einen Blick hinter die Mauern zu erhaschen, ist oft alles andere als einfach. Mit Johann-Philipp Spiegelfeld hat man im Vorjahr offenbar den perfekten „Türöffner“ gefunden. Selbst adeliger Abstammung, hat der Pilot, Historiker und passionierte Rettungssanitäter den Nerv des Publikums getroffen. Nach sehr guten Quoten wurde die Serie „Herrschaftszeiten! – Johann-Philipps Schlossbesuche“ um eine zweite Staffel erweitert. Am kommenden Dienstag geht es los.

Sein Zugang ist ungezwungen und erfrischend anders: „Ich versuche jene Fragen zu stellen, die vielleicht auch die Zuschauer stellen würden“, analysiert er das Geheimnis seines Erfolges im Gespräch mit der Kleinen Zeitung. Hinzu kommt, dass seine Schlossbesuche alles andere als theoretische Geschichtsstunden sind. Auch, weil er die Familien persönlich kennt: „Ich rede gerne mit Menschen und interessiere mich für ihre Geschichten. Und wenn man diese nur aus den Geschichtsbüchern kennt, aber dann von den Familienmitgliedern lebendig erzählt bekommt, dann ist das besonders spannend.“

Vor der Kaiservilla in Bad Ischl
Vor der Kaiservilla in Bad Ischl
© (c) ORF (Alexander Clement)



Zum Auftaktbesuch geht es am Dienstag (ORF 2, 21.05 Uhr) nach Niederösterreich zur Familie Waldburg-Zeil ins Schloss Rohrau, wo sich eine der größten privaten Kunstsammlungen Österreichs befindet. Auch die Steiermark ist in einer der fünf Folgen vertreten: Am 2. August besucht der AUA-Pilot das Schloss Neudau der Familie Kottulinsky. Besonders beeindruckt hat den 41-Jährigen jedoch die Kaiservilla Bad Ischl, die am 16. August auf dem Programm steht: „Kaiser Franz Joseph hat fast jeden Sommer dort verbracht. Und auf diesem Schreibtisch in Bad Ischl wurden weitreichende Entscheidungen für ganz Österreich getroffen.“

Die Kaiserhymne hat Spiegelfeld in der Villa nicht angestimmt, „Yesterday“ von den Beatles ist ihm da schon näher. Wo auch immer er bei seinen Privatführungen in den edlen Gemäuern ein Klavier erspäht, spielt er auf. Wobei ihm, ob seines eher weniger guten Spielstils, meist nur ein Wort dazu einfällt, wie er erzählt: „Herrschaftszeiten!“

Diese Schlösser werden in der zweiten Staffel besucht:

+ Folge 1 (26. Juli): Schloss Rohrau in Niederösterreich / Familie Waldburg-Zeil

+ Folge 2 (2. August): Schloss Neudau in der Steiermark / Familie Kottulinsky

+ Folge 3 (9. August): Schloss Altenhof in Oberösterreich / Familie Salburg-Falkenstein

+ Folge 4 (16. August): Kaiservilla Bad Ischl in Oberösterreich / Familie Habsburg-Lothringen

+ Folge 5 (23. August): Schloss Scharnstein in Oberösterreich / Familie Seyrl