AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KOPFHÖRERThe Black Keys: Wenn ein Rock-Duo zur Paartherapie geht

Auch die dritte Single des neuen Black Keys Album "Let's Rock" kann sich hören lassen. Ob es an die Erfolge von "Lo/Hi" oder "Eagle Birds" anschließen kann, ist aber fraglich.

SWITZERLAND MUSIC
© APA/EPA/VALENTIN FLAURAUD
 

Sie sprechen kein Wort mehr miteinander. Patrick Carney und Dan Auerbach von The Black Keys brauchen eine Paartherapie, zumindest in ihrem neuen Video zur Single „Go“. Erst durch eine spirituelle Erfahrung finden sie ihren gemeinsamen Nenner: Geld. (Achtung Sarkasmus) Nur gemeinsam, gibt es für das US-amerikanische Bluesrock-Duo Erfolg. Und so raufen sie sich wieder zusammen. Wäre auch schade wenn nicht, denn das neue Black Keys-Album mit dem profanen Namen „Let’s Rock“, das am 28. Juni erscheint, ist ein musikalischer Genuss.

Fünf lange Jahre haben sie ihre Fans nach Hits wie Lonely Boy, Tighten Up, Little Black Submarines auf neue Musik warten lassen. Die Erstauskoppelung „Lo/Hi“ führte wochenlang die alternativen Billboard’s Charts an. Gegründet wurden die Band 2001 in Ohio. Sechs Grammys dürfen sie sich auf ihren Kaminsims stellen. Mit „Lonely Boy“ haben sie ihren Durchbruch geschafft.

 

The Black Keys: Go

The Black Keys: Go

The Black Keys: Go

Weitere Songs, die diese Woche auf meiner Playlist stehen:

Billie Eilisch: Bad Guy

Billie Eilish: Bad Guy

Billie Eilish: Bad Guy

Two Door Cinema Club: Satellite

Two Door Cinema Club - Satellite

Two Door Cinema Club - Satellite
 

Catfish and the Bottlemen: Longshot

Catfish and the Bottlemen: Longshot

Catfish and the Bottlemen: Longshot

Vampire Weekend: This Life

Vampire Weekend: This Life

Vampire Weekend: This Life

 

Meine Playlist der Woche:

The Black KeysGo
Billie EilischBad Guy
Two Door Cinema ClubSatellite
Catfish and the BottlemenLongshot
Vampire WeekendThis Life

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren