AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KopfhörerKhruangbin, Du wunderbare Alltagsflucht

Nach der Sommerpause setzen wir uns wieder die Kopfhörer auf: Ein buntes Trio aus Texas reicht einen Mix aus Thai-Funk, US-Soul, Surf und World-Music.

 pøj pøj
Donald Ray "DJ" Johnson Jr., Laura Lee und Mark Speer sind Khruangbin © KK
 

Khruangbin - "Cómo Me Quieres"

Es gibt sie noch – Pfade, die einen weg von all der aus leeren Tuben gepressten Musik für die Kommerzradios dieser Welt führen. Weg von der Musik, die nichts will und nichts zu sagen hat. Dort, am Ende dieser Straße warten Bands wie Khruangbin, die in kein gängiges Format passen. Ihre Fanbasis wächst beträchtlich - zu Recht.



Das erstaunlicherweise aus Texas stammende Trio nimmt einen zärtlich-bestimmt an der Hand und kredenzt unwiderstehliche, meist instrumentale Cocktails aus Thai-Funk, US-Soul und Surf-Rock. Laura Lee (satt federnder Bass), Donald Ray "DJ" Johnson Jr. (staubtrockenes, dabei aber beseeltes Schlagwerk) und der unglaubliche Mark Speer an der E-Gitarre verteilen Tickets zur Alltagsflucht. Songs wie flüssiger Honig.

 

Das aktuelle, so manche Genres sprengende Album "Con Todo El Mundo" ist ein sanftes Biest, das doch viel zu gut und intensiv ist, um Hintergrundbeschallung zu sein. Wer wissen will, wie es klänge, hätten sich Chic mit Pink Floyd gepaart, möge sich auf Youtube die superbe "Pitchfork Live"-Session gönnen. Ein Österreich-Termin der an sich sehr tourfreudigen Formation ist derzeit leider - noch immer - ausständig.

Der Sommer geht in eine imaginäre Verlängerung. P.S. Und ja, das sind Perücken.

Warum auch nicht.

Derzeitige Top 5
KhruangbinCómo Me Quieres
VillagersA Trick Of The Light
Public Service BroadcastingWhite Star Liner
Still CornersThe Trip
Bill FrisellPipeline

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren