KopfhörerEin Trip durch eine schwerelose, dunkle Zeit

Jede Woche ein neuer Song, jede Woche eine Story dazu. Ab sofort finden Sie auf diesem Platz "Indie"-Tipps von Redakteuren, Musikern und anderen Musikbegeisterten.

MGMT: Ben Goldwasser und Andrew VanWyngarden
MGMT: Ben Goldwasser und Andrew VanWyngarden © Facebook
 

MGMT, das sind Andrew VanWyngarden und Ben Goldwasser. Gut zehn Jahre nach dem erfolgreichen Debütalbum „Oracular Spectacular“ („Kids“, „Time to Pretend“, „Electric Feel“) stellen die amerikanischen Indietronicer einen neuen Sound vor. Das vor wenigen Tagen erschienene vierte Album „Little Dark Age“ ist ein schwereloser Trip in die 1980er Jahre. Der gleich nach dem ersten Hören vertraut wirkende Synthesizerpop – besonders bei „Me & Michael“ – ist so eigen und ironisch wie die Musiker. So sagte Andrew VanWyngarden, zur Bandgründung befragt, dass sie nur anfingen Songs zu schreiben, weil sie lernen wollten, schlecht zu sein.

Unklar ist, ob der Titel „My little Dark Age“, also „mein kleines Mittelalter“ eine Anspielung auf ihr Alter ist, weit entfernt von der Studiums- und Band-Gründungszeit vor mittlerweile 16 Jahren, oder ein Wink auf die Zeit, in der wir gerade leben. Egal! Viel wichtiger ist es sowieso, die Songs zu genießen.

MGMT - Me and Michael

MGMT - Me and Michael
Derzeitige Top 5
MGMTMe and Michael
JoywaveDoubt
Mikky EkkoNot The One
Black FoxxesManic in Me
AirwaysMate

Ohne Zweifel gut

Joywave - Doubt

Joywave - Doubt
Laut aufdrehen!

Mikky Ekko - Not The One

Mikky Ekko - Not The One
Wahnsinniger Sound

Black Foxxes - Manic In Me

Black Foxxes - Manic In Me
Neues aus England

Airways - Mate

Airways - Mate

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.