MUSIK-RÜCKBLICK 2017Das definitive Dutzend

Am Ende des alten Jahres präsentieren wir Ihnen wieder unseren musikalischen Rückblick. Jeden Tag finden Sie an dieser Stelle die zwölf Lieblingsstücke eines/einer unserer MitarbeiterInnen aus 2017.

© 
 

Destroyer – Tinseltown Swimming in Blood

Ein scheinbar martialischer Einstieg mit DESTROYER aus Kanada. Jede Menge Blut im Titel und ein wunderbar leidender Grundton. Nein, das sind nicht New Order. Auch wenn der Peter-Hook-Bass eindeutige Erinnerungen wachruft.

Destroyer – Tinseltown Swimming in Blood

Destroyer – Tinseltown Swimming in Blood

Mile Me Deaf – Light Ltd.

So unpackbar fleißig und dabei so locker: Wolfgang Möstl, hier mit seiner Stammband, in bewundernswerter Hochform.

 

Mile Me Deaf – Light Ltd.

Mile Me Deaf – Light Ltd.

King Krule - Dum Surfer

Das Gesicht dieses jungen Londoner Königs erzählt gleich viel wie seine Lieder - so real!

 

King Krule - Dum Surfer

King Krule - Dum Surfer

Phoenix - Ti Amo

Zum 20jährigen Bandjubiläum landen die Franzosen charmanter Weise in der Italodisco.

 

Phoenix - Ti Amo

Phoenix - Ti Amo

Inner Tongue - Dig Deeper (official)

Inner Tongue graben einen tiefen Tunnel in den Zuckerwatteberg ; fragil wie Green Gartside mit Scritti Politti (waren heuer beim Donaufestival/Krems) in den 80ern.

 

Inner Tongue - Dig Deeper (official)

Inner Tongue - Dig Deeper (official)

Big Thief - Shark Smile (Single)

Sehr frische Band aus New York, die auf Saddle Creek erscheint. Allein das ist ein Garant für eigenständige Qualität.

 

Big Thief - Shark Smile (Single)

Big Thief - Shark Smile (Single)

Jesca Hoop - Memories Are Now

Sie verzauberte die Grazer im Mai im Forum Stadtpark mit ihrem Folk.

 

Jesca Hoop - Memories Are Now

Jesca Hoop - Memories Are Now

Ride – Lannoy Point (Official audio)

Aus den den Shoegaze-Jünglingen von einst wurden reife Herren, die hellen Gitarren mäandern beim Comeback wie gewohnt.

 

Ride – Lannoy Point (Official audio)

Ride – Lannoy Point (Official audio)

The Shins - Half a Million

Die Truppe um James Mercer zeigt Spielfreude und macht ihrer Heimat-Hipstertown Portland alle Ehre. Tappt dabei nicht in die Klischee-Falle. 

 

The Shins - Half a Million

The Shins - Half a Million

Dirty Projectors - Cool Your Heart feat. D∆WN

Nochmals eine Ehrerbietung an Scritti Politti (siehe Song No. 5 der Liste), hier famoser Pop mit Dancehall-Einschlag.

 

Dirty Projectors - Cool Your Heart feat. D∆WN

Dirty Projectors - Cool Your Heart feat. D∆WN

Drake - Fake Love

Auch stilbildende Superstars erleben Fake Love, aber Drake ist ja noch jung...

 

Drake - Fake Love

Drake - Fake Love

Willie Nelson - True Love

Und für die echte Liebe braucht es halt Jahre. Jahre, die Willie Nelson vorzuweisen hat. Gigant!

Willie Nelson - True Love

Willie Nelson - True Love

 

Kommentieren