Wiener PhilharmonikerNeujahrskonzert 2022 findet mit Publikum statt

Nur Stehplätze stehen im Musikverein aufgrund der Corona-Richtlinien nicht zur Verfügung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2014
Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker mit Daniel Barenboim © ORF
 

Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker im Musikverein wird vor Publikum stattfinden. Daniel Froschauer, Vorstand des weltbekannten Orchesters, freut sich einer Ankündigung zufolge auf den Auftritt "vor vollem Saal". Einzig die Stehplätze stehen coronabedingt nicht zur Verfügung. Für Konzertbesucher gilt die 2G-Regel sowie eine FFP2-Maskenpflicht während des gesamten Aufenthalts im Musikverein. Das Neujahrskonzert 2022 leitet Daniel Barenboim.

Der ORF überträgt es am 1. Jänner wie gewohnt in die Welt hinaus. Bereits im Kasten ist die traditionelle Balletteinlage, die sich dem Thema Welterbe widmet. Staatsopernballettchef Martin Schläpfer hat eine Choreografie zu "Tausend und eine Nacht" von Johann Strauss Sohn entworfen, die von zehn Tänzerinnen und Tänzern in der Schloss- und Gartenanlage von Schönbrunn samt Gloriette aufgeführt wurde. Die zweite künstlerische Darbietung kommt von acht Lipizzanerhengsten der Spanischen Hofreitschule.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!