Junge Konzerte GrazDa lachen sogar Papagei & Co.

Ein feines Ensemble mit tierischen Vorlieben begeisterte ein junges Publikum in der List-Halle.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Junge Konzerte Graz
 

Ob mit Jaques Offenbachs Can-Can im Schildkrötentempo, Iahs der Geigen oder majestätisch melancholischem Schwanengesang des Cellos, in der Reihe „Junge Konzerte Graz“ und im 100. Todesjahr von Camille Saint-Saëns brillierte das Ensemble Oberton+ bei dessen „Karneval der Tiere“. Ein ‚animalerisches‘ Vergnügen vor projizierten Bildern populärer Exoten wie König Löwe und Illustrationen aus Erich Kästners Kinderbuch „Konferenz der Tiere“, das der mit seinen stoasteirsichen Eigentexten aufheiternde János Mischuretz fürs Ratespiel bei Vera Karners Kuckucks-Klarinette verloste. Expressiv bis zu Steppentiere-Tempo, dann wieder sanft und leise zogen Irina Vaterl und Polina Sasko an den Klavieren in den Bann, auch die älteren, schon konzentrationsfähigen Kinder.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!