Spielfelder KulturtageWo die Musik Hochzeit feiert

Die 2. Spielfelder Kulturtage bieten vier spezielle Musiknächte und geben auch Hochbegabten eine Bühne.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Cellistin Ruth Straub organisiert die Spielfelder Kulturtage © Photowerk/Werner Kmetitsch
 

Seinerzeit machte der kaiserliche Hof auf seinen Reisen in den Süden im Schloss Spielfeld Station. Heute gibt es ebenfalls gute Gründe, sich königlich darauf zu freuen, dort einzukehren. Der Prachtbau, der seit 2007 revitalisiert wird, wirbt für sich als „schönste Hochzeitslocation der Steiermark“. Von 24. bis 27. August feiert in den Jahrhunderte alten Gemäuern allerdings die Musik Hochzeit. Bei den Spielfelder Kulturtagen nämlich.

Verantwortlich dafür ist Ruth Straub. Die Cellistin, Mitbegründerin des Orchesters recreation und Mitglied des Girardi Ensembles, geht mit ihrem kleinen, feinen Festival in die zweite Saison. „Und zum zweiten Mal müssen wir uns den Umständen der Pandemie anpassen. Doch die Unsicherheit hält uns nicht ab – ganz im Gegenteil, sie beflügelt uns sogar“, sagt die Grazerin und zitiert im Entrée der Homepage Richard Wagner: „Musik ist der Atem der Seele.“ Begegnungen in Konzerten seien für Ausführende wie Zuhörende „unser aller Luft zum Atmen“, also wähle man auch bewusst den Weg des Miteinanders, zum Beispiel – in Kooperation mit dem Fux-Konservatorium und der Kunstuniversität Graz – in der Orchesterakademie.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!