Artikel versenden

Martina Serafin: "Als Opernsängerin muss man Egoistin sein"

Als Tochter von Harald Serafin und Mirjana Irosch ist Martina Serafin (51) selbst längst erfolgreiche Opernsängerin. Ab Mittwoch steht sie in St. Margarethen in der Titelpartie von Giacomo Puccinis "Turandot" auf der Bühne. Ein Gespräch über die Partie und ihr Leben als Sängerin.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel