Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue MusikWettbewerbsfinale und ein geteiltes Festival

Der Steirische Tonkünstlerbund feiert am Sonntag (6. Juni) traurig, das Festival „brücken“ im Mürztal splittet sich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Alea-Ensemble spielt beim Tonkünstlerbund-Konzert Stücke der Wettbewerbsteilnehmer und der Jurymitglieder © TKB/Präsent
 

Eigentlich hätte es ein Festkonzert werden sollen, aber es wird wohl auch ein Gedenkkonzert: Wie berichtet, ist „Sir“ Karl Haidmayer (94) am Fronleichnamstag verstorben. Er war von 1979 bis 1993 Präsident des Steirischen Tonkünstlerbundes, der am Sonntag (6. Juni) zu einem „Highlight der Saison“ lädt, wie der jetzige Präsident Gerhard Präsent verspricht.

Es ist das Finalkonzert des internationalen Kompositionswettbewerbes für Streichduos und –trios, das der seit 1927 bestehende Verein ausgeschrieben hatte. Mit 67 Einreichungen aus 23 Ländern stand die Jury vor der Qual der Wahl. Werke von fünf Finalistinnen und Finalisten werden dem Publikum im Johann-Joseph-Fux-Konservatorium anonym zum Voting präsentiert. Die endgültigen Preisträger werden dann je zur Hälfte aus Publikums- und Jurybewertung ermittelt.

Das Alea-Ensemble mit Sigrid Präsent und Igmar Jenner an den Geigen sowie Tobias Stosiek am Violoncello spielen jene Werke, die es ins Finale schafften, sowie Kompositionen der Jurymitglieder Kurt Schwertsik, Wolfram Wagner, Igmar Jenner und Gerhard Präsent.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren