AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

DirigentMariss Jansons sagt Konzerte bis Ende August ab

Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks tritt bis Ende August ohne seinen Chefdirigenten Mariss Jansons (76) auf. Auch die Salzburger Festspiele sind davon betroffen.

Mariss Jansons kann aufgrund einer ärztlich empfohlenen Regenerierungspause bis Ende August nicht dirigieren © APA
 

Mariss Jansons, der lettische Leiter des Münchner Orchesters habe aufgrund einer "ärztlich empfohlenen Regenerierungspause" alle Auftritte der kommenden Monate absagen müssen, teilte der Bayerische Rundfunk (BR)  mit. Ausfallen müssen die geplanten Termine aber laut BR nicht: Für Jansons springen bei den kommenden Auftritten die Dirigenten Daniel Harding, Susanna Mälkki und Yannick Nézet-Séguin ein.

Letzterer leitet die beiden am 2. und 4. August bei den Salzburger Festspielen angesetzten Konzerte mit dem Orchester. Das Programm wird der kanadische Dirigent am 4. August unverändert übernehmen. Am 2. August dirigiert er anstelle der Zehnten Symphonie von Dmitri Schostakowitsch dessen Symphonie Nr. 5. Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 2 bleibt Teil des Konzertabends. 

Konzerte

Freitag, 2. August 2019, 20.00 Uhr, Salzburg, Großes Festspielhaus:
Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36
Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Sonntag, 4. August 2019, 11.00 Uhr, Salzburg, Großes Festspielhaus
Jean Sibelius Symphonie Nr. 1 e-Moll op. 39
Sergej Prokofjew Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 63
Richard Strauss Suite aus Der Rosenkavalier, op. 59

Lisa Batiashvili, Violine
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Yannick Nézet-Séguin

Karten und Information: Tel. (0662) 8045-500.salzburgerfestspiele.at

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren