AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Film der Woche"J'accuse - Intrige": Polanskis Film über die Dreyfus-Affäre als doppelte Anklage

Roman Polanski hat die Dreyfus-Affäre ab 1894 verfilmt: Sein Justizdrama ist aber auch als Kommentar über sich selbst zu lesen. Der Regisseur entzog sich ja einem US-Gericht.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Georges Picquart (Jean Dujardin, links) will die Affäre um Alfred Dreyfus (Louis Garrel) aufdecken und entdeckt einen der größten Politskandale des 19. Jahrhunderts © Filmladen
 

Bewertung: ***

Über die Trennung von Werk und Autor ist vergangenen Herbst viel geschrieben worden. Vieles davon lässt sich auch auf Roman Polanskis neuen Film „J’accuse –Intrige“ anwenden. Geht es darin doch um nicht weniger als um die berüchtigte Affäre Dreyfus, also um Antisemitismus und korrupte Justiz, Gerechtigkeit und Gewissen. Der jüdische Offizier Alfred Dreyfus (Louis Garrel) wird zu Unrecht wegen Hochverrats verurteilt. Aufklärer Georges Picquart (Jean Dujardin) will die Wahrheit ans Licht bringen und deckt eine bis in höchste Staatskreise reichende antisemitische Intrige auf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

herwig67
3
0
Lesenswert?

Sollte

sich lieber stellen..seine Daten sind unverzeihlich und die Huldigung unwürdig

Antworten