AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Film der Woche"Marianne & Leonard": Berührende Lovestory zwischen Sex, Drugs and Songwriting

Vor drei Jahren starb Leonard Cohen, drei Monate davor Marianne Ihlen. Eine neue Doku rollt die dramatische Liebesgeschichte des Songpoeten mit seiner Muse auf. Ab sofort im Kino.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Idyll aus den 60ern: Auf der griechischen Insel Hydra lernten sich Leonard Cohen und Marianne Ihlen kennen und lieben © Polyfilm
 

Bewertung: ****

Es ist eine der hinreißendsten und tragischsten Lovestorys dieses Leinwandjahres – jene von Singer-Songwriter Leonard Cohen und Marianne Ihlen, seiner Muse. Geschrieben hat sie das Leben, und sie enthält alle Zutaten für ein tiefschürfendes Liebesdrama: Sex, Drugs und Singer-Songwriting, Frust und Enttäuschung, unendliche Sehnsucht und laute Liebesbekundungen, an denen sich seither die Welt erfreut – wie etwa am Abschiedssong „So long Marianne“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren