AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neu im KinoWas Sie nicht versäumen und worauf Sie verzichten können

Von einem modernen Fußballmärchen bis zu einer modernen Version von Pippi Langstrumpf. Die neue Filmwoche in Kurzkritiken.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
David Kross, Trautmann Film
"Trautmann": Ein Leinwand-Plädoyer für Versöhnung © Constantin
 

Trautmann

„Ich hatte keine Wahl.“ So versucht Bernd Trautmann 1945 seinen Dienst bei der deutschen Wehrmacht zu rechtfertigen. Der internierte Fallschirmjäger begegnet den englischen Wärtern mit Hass – bis er eine Gemeinsamkeit entdeckt: die Liebe zum Fußball. Die Karriere der 2013 verstorbenen Torwartlegende von Manchester City liest sich wie ein modernes Märchen: vom Kriegsgefangenen zum verschmähten „Nazi“ der Premier League, der sich beim legendären Cup-Finale 1956 in die Herzen der Fans spielt. David Kross („Simpel“) verkörpert in Marcus H. Rosenmüllers Biopic einen zerrissenen Sportler, der trotz seiner Erfolge mit seiner Kriegsvergangenheit hadert. Ein Leinwand-Plädoyer für Versöhnung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren