Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WienFilmfestival eröffnet: Zehn Empfehlungen zur Viennale

Die 58. Ausgabe der Viennale ist eröffnet - welche Filme sich in den nächsten Tagen lohnen. Zehn Tipps von unserem Filmkritiker.

VIENNALE-EROeFFNUNG: NICCHIARELLI / SANGIORGI
Das Filmfestival in diesem besonderen Jahr ist eröffnet © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Die 58. Viennale ist eröffnet. Wien ist tatsächlich das gelungen, was sich für Cannes heuer als zu hohe Hürde herausstellte: Ein Filmfestival in physischer Form auf die Beine zu stellen - wenn auch mit deutlichen Abstrichen im Vergleich zu den Ausgaben der Vorcoronazeit. "Mir scheint, als wäre das ein weiterer Neubeginn in diesem Jahr, in dem das Virus alles infrage gestellt hat", zeigte sich Direktorin Eva Sangiorgi Donnerstagabend im Wiener Gartenbaukino nachdenklich. Um die Übersicht über den Film-Dschungel zu bewahren, empfiehlt unser Filmkritiker zehn Arbeiten, die in den kommenden Tagen zu sehen sein werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren