Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

InterviewNina Hoss: "Ich bin wieder richtig verliebt in meinen Beruf"

In „Das Vorspiel“ ist Charaktermimin Nina Hoss ab Freitag im Kino als obsessive Geigenlehrerin zu sehen. Ein Gespräch über Nuancen, Fassaden und neue Rollen.

Brilliert mit feinen Nuancen im Gesicht in "Das Vorspiel": Schauspielerin Nina Hoss © Filmladen
 

Nina Hoss hat in ihrem Schauspielerinnen-Leben schon viele verstörende Frauen verkörpert. In Ina Weisses Drama „Das Vorspiel“, das ab 26. Juni in den Kinos läuft, fügt sie mit Nuancen im Gesicht eine weitere großartige Facette hinzu – als obsessive Geigenlehrerin. Am Telefon erzählt die 44-jährige Deutsche, was sie daran gereizt hat.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren