AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sieger und Verlierer Die Bilder von der Filmpreis-Gala

Sudabeh Mortezais Prostituiertenporträt holte am Dienstag vier Auszeichnungen in den Königskategorien Bester Film, Regie, Drehbuch und Beste Hauptdarstellerin.

Mit vier Preisen in den Königskategorien wurde Sudabeh Mortezais Prostituiertenporträt "Joy" der große Gewinner des 10. Österreichischen Filmpreises. "Joy"-Darstellerin Anwulika Alphonsus (Bild) erhielt den Preis für die Beste Weibliche Hauptrolle. Mortezai fehlte krankheitsbedingt.

APA/HERBERT PFARRHOFER

Füreinen eher emotionalen Moment sorgte indes der überraschend vergebene Ehrenpreis für Verdienste um die Filmakademie: Gründungsmitglied Josef Aichholzer wurde mit Standing Ovations bedacht und appellierte an die Einheit der gesamten Branche.

APA/HERBERT PFARRHOFER

Und während sich bei den Nebendarstellerinnen Pia Hierzegger als suizidale Psychiatriepatientin in "Der Boden unter den Füßen" freuen konnte, wurde ihr beruflich verhinderter Partner Josef Hader als Vater in Gregor Schmidingers experimenteller Coming-of-Age-Geschichte "Nevrland" gewürdigt.

APA/HERBERT PFARRHOFER

Bei den Schauspielern konnte Tobias Moretti (im Bild mit Hüseyin Tabak) für seine Leistung in Hüseyin Tabaks Sportdrama "Gipsy Queen" die Ehrung des besten Darstellers entgegennehmen - und zeigte sich gerührt, dass seiner Interpretation eines räudigen Ex-Boxers solche Aufmerksamkeit zuteilwerde.

APA/HERBERT PFARRHOFER

Christine Ludwig durfte sich über einen Preis für das beste Kostümbild freuen ("Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein").

ORF/Günther Pichlkostner

Katharina Wöppermann wurde für das bestes Szenenbild geehrt ("Little Joe"). Für das "Little Joe"-Filmteam (Regie Jessica Hausner) verlief der Abend sonst enttäuschend: Lediglich drei der zehn Nominierungen wurden in Preise umgemünzt.

ORF/Günther Pichlkostner

Markus Schleinzer, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) und Salka Weber.

ORF/Günther Pichlkostner

Tobias Moretti (Beste Männliche Hauptrolle, Gipsy Queen) und Pia Hierzegger (Beste Weibliche Nebenrolle).

APA/HERBERT PFARRHOFER

Martin Winter (Bester Kurzfilm).

APA/HERBERT PFARRHOFER

Karina Ressler (Bester Schnitt).

APA/HERBERT PFARRHOFER

Erster Auftritt als Kultur-Staatssekretärin bei der Verleihung des Österreichischen Filmpreises: Ulrike Lunacek.

APA/HERBERT PFARRHOFER

Die PreisträgerInnen nach der Vergabe des 'Österreichischen Filmpreises 2020' in Grafenegg.

APA/HERBERT PFARRHOFER

Tobias Moretti

APA/HERBERT PFARRHOFER

Markus Schleinzer mit PreisträgerInnen.

ORF/Günther Pichlkostner
1/14
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren