Solo: A Star Wars Story So spektakulär sind die Bilder beim Star Wars-Prequel

Der neueste Ableger der Weltraumsaga erzählt die Vorgeschichte von Han Solo. Viel Action, wenig Handlung.

Chronologisch spielen die Ereignisse nach "Episode 3: Die Rache der Sith" und klarerweise vor dem ersten "Star Wars" aus 1977. Im Fokus steht der junge Han, der erst hier zu seinem Namen Solo kommt.

AP

Mit seiner Geliebten Qi'Ra ("Game of Thrones"-Star Emilia Clarke) möchte der junge Han vom Planeten Corellia flüchten. Bei der Flucht werden sie auf tragische Weise getrennt.

AP

Han Solo träumt davon, der beste Pilot der Galaxis zu werden. Dem stehen einige Hindernisse im Weg, nicht zuletzt das Geld. 

AP

Die Idee, sich als Pilot dem Imperium zu verpflichten, endet mit der Todesstrafe wegen Desertierens.

AP

Die gute Nachricht in diesem Krieg: Er lernt so seinen Kumpel und späteren Kopiloten Chewbacca kennen.

AP

Die Handlung ist in diesem Spin-off aber eigentlich Nebensache. Dafür tauchen einige neue Charaktere auf - wie etwa der altgediente Militär Tobias Beckett (Woody Harrelson).

AP

Es beginnt aber mit dem ikonografisch unschlagbaren "A long time ago in a galaxy far, far away....". Alsbald jedoch entfernt sich der Film von den großen Weltraumepen.

AP

Im Kern ist "Solo" ein Weltraumwestern beinahe alten Schlags, ein Buddymovie und Actionabenteuer, bei dem die Verfolgungsjagden nicht mit Auto, sondern mit Raumschiffen stattfinden.

AP

Viel Spaß mit den weiteren Bildern!

AP
AP
AP
AP
1/12
Kommentieren