Filmdreh in Pürgg und AltausseeEin Dorf wehrt sich - das Geheimnis von Altaussee

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs leisten mutige Bergarbeiter Widerstand gegen die Sprengung der Altausseer Salzmine. Ein Set-Besuch bei Dreharbeiten in Pürgg für ein ORF-Historiendrama, in dem Fritz Karl die Hauptrolle spielt:

Das Film-Team und die Schauspieler von „Ein Dorf wehrt sich“ in Pürgg © (c) Martin Huber
 

Am Dienstag fanden in Pürgg die Dreharbeiten zum ORF-Fernsehfilm „Ein Dorf wehrt sich“ statt. Einen Tag verwandelte sich der malerische Ort in ein Filmstudio. Pürgg ist nicht das erste Mal Schauplatz von Dreharbeiten, genauso wenig wie der Bezirk Liezen generell.

Die Region hat sich zu einem kleinen Mekka für Filme- bzw. Serienmacher sowie Dokumentarfilmer entwickelt.

Dreh in Pürgg

 

 

Filmdreh: Ein Dorf wehrt sich - das Geheimnis von Altaussee

Pürgg wurde am 17. April 2018 zur Filmkulisse für das ORF-Historiendrama "Ein Dorf wehrt sich - das Geheimnis von Altaussee".

Martin Huber

Im Mittelpunkt des Fernsehfilms stehen Bergleute, die 1945 in Altaussee mit großem Mut ihre Salzmine und zahllose Kunstwerke vor der Vernichtung retteten.

Martin Huber

Regisseurin, Hauptdarsteller und Mitglieder der Filmcrew standen am Vorplatz des Gasthauses Krenn Medienvertretern Rede und Antwort.

Martin Huber

Für Regie und Drehbuch zeichnet Gabriela Zerhau verantwortlich, die in Altaussee und München lebt.

Martin Huber

Fritz Karl spielt den Bergarbeiter Josef Rottenbacher.

Martin Huber

Auch die mit dem "Österreichischen Filmpreis" 2018 in der Kategorie beste weibliche Darstellerin ausgezeichnete Verena Altenberger wirkt im ORF-Historiendrama mit.

Martin Huber

Interessierter Gast am Filmset: Ernst Kammerer Geschäftsführer des Tourismusverbandes Ausseerland - Salzkammergut.

Martin Huber

Als Komparsen wirken auch Menschen aus der Region mit - zum Beispiel Harald Beutel als Wachsoldat oder ...

Martin Huber

... Bettina Weichbold aus Donnersbachwald, die ein Hausmädchen spielt und beim Schneeschaufeln hilft.

Martin Huber

ORF-Interview mit Verena Altenberger.

Martin Huber

Gefragte Interviepartnerin: Regisseurin Gabriela Zerhau.

Martin Huber

Die Verpflegung für die Filmcrew kam per Schubkarren.

Martin Huber

Klicken Sie sich durch weitere Eindrücke von den Dreharbeiten zum ORF-Historiendrama „Ein Dorf wehrt sich – das Geheimnis von Altaussee“!

Martin Huber

Ein Oldtimer am Dorfplatz.

Martin Huber

Die Straßen von Pürgg wurden zur Filmkulisse und mit Plakaten aus dem Zweiten Weltkrieg dekoriert.

Martin Huber

Teil der Filmkulisse: ein Schild mit der Aufschrift Postauto-Haltestelle. 

Martin Huber

Ebenfalls Teil der Filmkulisse: der Eingang in eine Fleischhauerei.

Martin Huber

Auch ein Oldtimer aus der Sammlung auf Burg Strechau wirkte mit.

Martin Huber

Der Ausstrahlungstermin für „Ein Dorf wehrt sich – das Geheimnis von Altaussee“ steht noch nicht fest.

Martin Huber
1/19

 

Kommentieren