Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

UraufführungPeter Turrini und Johanna Doderer schicken Franz Schubert aufs Land

Virtuose Uraufführung der Oper „Schuberts Reise nach Atzenbrugg“ am Münchner Gärtnerplatztheater. Der Text stammt von Peter Turrini, die Musik von Johanna Doderer. Die Uraufführung fand im Livestream statt.

Daniel Prohaska als Schubert © gärtnerplatztheater/zach
 

„Geliebte, wo bist du?“: Unendlich traurig erklingt dieser finale Klagegesang von Schubert mit späterer Chorbegleitung. Stolpernd reißt er sich dabei seine schlechtsitzende Perücke und seine Kleider vom Leib, bis er fast nackt und verzweifelt mit seinem pockennarbigen Gesicht im strömenden Regen allein auf der Bühne steht, während seine Freunde mit der Kutsche zurück nach Wien fahren. So melancholisch und mit herabregnenden Notenblättern endet am Gärtnerplatztheater in München die Uraufführung der Oper „Schuberts Reise nach Atzenbrugg“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren