Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

300.000 Euro für UmbauPremiere für neues "Kärnten heute"-Studio

„Kärnten heute“ und „Dober dan, Koroška“ kommen aus einem Studio: Zwei Videowalls, um Grafiken und Bewegbilder einspielen zu können, ein modernes Stehpult und eine Couch sollen für eine moderne Wohnzimmer-Atmosphäre sorgen.

Die „Kärnten heute“-Moderatorinnen und Moderatoren im neuen Studio v.l.n.r.: Bernhard Bieche, Sonja Kleindienst, Bernd Radler, Hannes Orasche, Ute Pichler, Angela Ellersdorfer-Truntschnig © ORF/Dieter Arbeiter
 

"Für dieses Zukunftsprojekt haben wir Landesdirektoren lange gekämpft“, ist ORF-Kärnten-Direktorin Karin Bernhard sichtlich stolz. Die Rede ist vom neuen Look, den die Bundesländernachrichten – mit rund 1,4 Millionen Zusehern für alle neun Ausgaben das meistgesehene tägliche Format des ORF – nach und nach verpasst bekommen. Wien hat im Herbst den Anfang gemacht, nun folgt als siebtes Bundesland Kärnten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren