Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rauriser LiteraturtageEin volles Packerl Literatur im Livestream

Die 50. Rauriser Literaturtage finden heuer nur online statt. Bei der Eröffnung am 7. April werden gleich zwei Hauptpreise vergeben: an Angela Lehner für das Jahr 2020 und an Benjamin Quaderer für 2021.

Angela Lehner wird mit dem Rauriser Literaturpreis 2020 ausgezeichnet © Paula Winkler
 

Das ist Pech: Schon im Vorjahr mussten die 50. Rauriser Literaturtage coronabedingt abgesagt werden. Und auch heuer können sie nur online stattfinden. Aber – und das könnte man dann auch wieder als Glück bezeichnen – viele der Veranstaltungen werden im Livestream stattfinden und damit auch einem größeren Publikum zumindest online zugänglich sein. Eröffnet werden die Literaturtage am 7. April mit der Verleihung der Preise. Und da ist auch eine Kärntnerin mit dabei: Angela Lehner wird (mit einem Jahr Verzögerung) mit dem mit 10.000 Euro dotierten Rauriser Literaturpreis für das Jahr 2020 ausgezeichnet, und zwar für ihren grandiosen Roman „Vater unser“. Das Debüt der in Berlin lebenden Klagenfurterin „beginnt wie eine Variation auf das Genre Psychiatrie-Roman, doch rasch entfaltet die souverän geführte Erzählstimme einen ganz eigenen Sog“, lobte die Jury.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren