Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview zum Stadttheater Aron Stiehl: "Wagners Ring wird unser großes Zukunftsprojekt sein"

Stadttheater-Intendant Aron Stiehl eröffnet die nächste Saison mit der „Walküre“. Ein Gespräch über das derzeit geschlossene Haus, die Teilung des Orchesters und die Probleme einer Landesbühne.

Stadttheater-Intendant Aron Stiehl © ©helgebauer
 

Das Stadttheater ist wieder geschlossen, immerhin darf in diesem Lockdown geprobt werden. Wie geht es weiter?
ARON STIEHL: Die nächste Premiere ist der „Barbier von Sevilla“ am 12. Dezember. Dafür wird das Orchester in zwei kleinere Orchester geteilt, die untereinander keinen Kontakt haben werden. So soll ausgeschlossen werden, dass wir mit Klavier spielen müssen, wie es bei „Elektra“ passiert ist. Zum Glück ist mittlerweile auch die Fünf-Meter-Regel, die es nur in Kärnten so gab, aufgehoben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren