AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärnter des JahresWer ist die Kultur-Persönlichkeit des Jahres 2019?

Die Kleine Zeitung holt außergewöhnliche Kärntnerinnen und Kärntner vor den Vorhang. In der Kategorie Kultur sind Bernhard Zlanabitnig, Katja Gasser, Julius Deutschbauer, Ernest Hoetzl, Tanja Prušnik und Angelika Kaufmann nominiert. Stimmen Sie mit!

Ernest Hoetzl, Bernhard Zlanabitnig, Angelika Kaufmann, Tanja Prušnik, Katja Gasser, Julius Deutschbauer (v. l.) © 
 

Die Kleine Zeitung holt gemeinsam mit Kooperationspartnern außergewöhnliche Kärntnerinnen und Kärntner vor den Vorhang. Zu den Kategorien zählt auch die Kultur, folgende Persönlichkeiten sind nominiert:

Bernhard Zlanabitnig
Bernhard Zlanabitnig ist seit 17 Jahren Intendant der Musikwochen Millstatt. Ein Porträt lesen Sie hier.

Katja Gasser
Katja Gasser, Literatur-Chefin im ORF Fernsehen, erhielt den österreichischen Staatspreis für Literaturkritik. Ein Porträt lesen Sie hier.

Julius Deutschbauer
Julius Deutschbauer, Plakatkünstler, Performer und Gründer der „Bibliothek ungelesener Bücher“, wurde mit dem Kärntner Kulturpreis ausgezeichnet. Ein Porträt lesen Sie hier.

Ernest Hoetzl
Ernest Hoetzl ist polyglotter Dirigent und leitet den Musikverein Kärnten. Ein Porträt lesen Sie hier.

Tanja Prušnik
Tanja Prušnik ist neue Chefin im Wiener Künstlerhaus und erste Präsidentin einer der traditionsreichsten Künstlervereinigungen Österreichs. Ein Porträt lesen Sie hier.

Angelika Kaufmann
Angelika Kaufmann hat mit ihren Illustrationen Klassiker der Kinderbuchliteratur geschaffen. Ein Porträt lesen Sie hier.

So machen Sie mit

Wer "Kärntner des Jahres 2019" in der Kategorie Kultur wird, entscheiden Sie. Abstimmen können Sie hier, und zwar bis zum 19. Jänner 2020 um 23.59 Uhr. Bitte nicht vergessen, die E-Mail-Bestätigung, die bei Stimmabgabe zugesandt wird, anzuklicken.

Verkündet und ausgezeichnet werden die Sieger der Kleine Zeitung-Publikumswahl am 30. Jänner 2020.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren