Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ensemble:PorciaEin Lachschlager mit Ironie und Herzenswärme

"Lili, das Mädchen aus der Fremde": Komödie über ein Flüchtlingsmädchen? Mit Witz und Charme überzeugt ein tolles Team.

Die entzückende Maria Astl als Lili (rechts) und Ayla Antheunisse als Köchin
Die entzückende Maria Astl als Lili (rechts) und Ayla Antheunisse als Köchin © Marco Riebler
 

"Wie heißt das Stück überhaupt?“, flüstert ein ratloser Besucher zu Beginn der sechsten und letzten Premiere bei den Komödienspielen Porcia seinem Sitznachbarn zu. Das Lustspiel des ungarischen Schriftstellers János Vaszary findet man hierzulande kaum auf den Bühnen (sein Bruder Gabor von Vaszary ist im deutschen Sprachraum hingegen mit Romanen wie „Monpti“ bekannt). Intendantin Angelica Ladurner ist es zu verdanken, dass die selten gespielte Komödie heuer im Schloss Porcia zum Lachen und Nachdenken anregt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.