AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Theater WaltzwerkSinnlicher Flirt mit dem Tod im Maria Saaler Tonhof

Ferdinand Schmalz übertrug Hofmannsthals Festspiel-Klassiker in die Gegenwart. Valerie Voigt-Firon inszeniert mit tollem Ensemble.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
"Jedermann (stirbt)" noch bis 28. Juli im Tonhof in Maria Saal © waltzwerk/jagoutz
 

"Eure kleinen Leben werfen halt nichts ab“, meint der Geschäftsmann Jedermann im Laufe des Premierenabends im Stadel des Maria Saaler Tonhofs noch überheblich. Doch nach und nach verliert er seine Selbstsicherheit, spürt das Ende nahen und fragt sich, ob er nicht ein anderes Leben hätte leben können. Ein Leben ohne die Gier nach Geld und Macht, ohne die „Hydra Wirtschaft“ und „Kleinanleger, die Blut schwitzen“. Am Ende haben sich alle abgewandt, der dicke und der dünne Vetter, sogar seine Frau, nur die Tödin bleibt an Jedermanns Seite.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren