AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Musikwochen MillstattStar-Tenor Rolando Villazón gibt im September ein Konzert in der Stiftskirche

Die Musikwochen Millstatt laden heuer zu 21 Konzerten. Den Auftakt machen am 26. Mai „Voces8“. Am 25. September gibt Rolando Villazón ein Konzert in der Stiftskirche Millstatt.

Rolando Villazón
Rolando Villazón © APA/Georg Hochmuth
 

Gerade hat er seine erste Salzburger Mozartwoche als Intendant hinter sich gebracht, die Auslastung betrug 93 Prozent. Am 25. September wird Rolando Villazón (46) das wohl locker toppen können: Wenn der Star-Tenor in der Stiftskirche Millstatt ein Konzert geben wird, darf man schon heute prognostizieren: Die rund vierhundert Plätze werden restlos ausverkauft sein. „Auf dem Programm wird unter anderem Mozart stehen, aber auch spanischsprachige Lieder und Volkslieder“, verrät Bernhard Zlanabitnig, Intendant der Musikwochen Millstatt.

Großes Staraufgebot zum Auftakt

Der hat auch im 42. Jahr der Musikwochen wieder ein ambitioniertes Programm auf die Beine gestellt. Schon das Auftaktkonzert „macht die Musikwelt ganz damisch, weil eine der gefragtesten Vokalgruppen Englands kommt“, freut er sich. „Voces8“ spannen den Bogen von der Klassik bis zum Jazz, nach Millstatt bringen sie am 26. Mai Werke von William Byrd und Sergei Rachmaninov, aber auch Thomas Weelkes oder Duke Ellington mit.

Das offizielle Eröffnungskonzert wird am 14. Juli die Musikbanda Franui bestreiten – und „möglicherweise gibt es noch eine ganz besondere Überraschung“, so Zlanabitnig. Keine Überraschung ist, dass Johanna Doderer nach Millstatt zurückkehrt, wo sie im Vorjahr begeistert von der „erhabenen Schönheit des Sees“ war und darüber ein Stück für Saxofonquartett und Cello schrieb. Nun hat die Komponistin ihre Hommage an den „Millstätter See“ (so der Titel) auch für Orchester „ausgeweitet“, die Junge Philharmonie wird diese Fassung am 17. Juli uraufführen.

Donna Leon kommt mit Barockorchester auf Besuch

Ein weiterer Höhepunkt wird am 27. Juli der Auftritt von Donna Leon sein. Die Autorin, bekannt nicht nur für ihre „Brunetti“-Krimis, sondern auch für ihre Liebe zur Alten Musik, kommt mit dem Barockorchester „Il pomo d’oro“ nach Millstatt.

Insgesamt stehen 21 Konzerte auf dem Programm, unter anderem wird auch die Camerata Salzburg wieder vorbeischauen und das Damen-Brass-Quintett „Brassessoires“ aufspielen.
Und nicht zuletzt darf man sich auf zwei „Rückkehrer“ freuen: Vor zwei Jahren begeisterten Thomas Hampson und sein Schwiegersohn Luca Pisaroni in der Stiftskirche Millstatt und stimmten als letzte Zugabe „Wås kümmern mi die Sternlan“ an – ob die beiden Baritone auch heuer wieder zum gemeinsamen Kärntnerlied laden, wird sich am 18. August zeigen.

Musikwochen Millstatt

Auftakt mit Voces8 am 26. Mai, 17 Uhr, Stiftskirche Millstatt.
Höhepunkte: Franui (14. Juli), Donna Leon (27. Juli), Thomas Hampson & Luca Pisaroni (18. Aug.), Camerata Salzburg mit Sopranistin Lenneke Ruiten (31. Juli), Rolando Villazón (25. Sept.)
Karten ab heute. Jeweils Mo. bis Fr. 8 bis 12 Uhr unter Tel. (047 66) 20 21 35 oder Tel. (0676) 36 00 692.
www.musikwochen.com

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren