AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

InterviewDaniel Wisser und der große Vorsprung für die Literatur

Gerade wurde er mit dem Österreichischen Buchpreis für seine „Königin der Berge“ ausgezeichnet. Am 4. Dezember liest Daniel Wisser in Klagenfurt aus dem Roman. Ein Gespräch darüber, wie viel Kärnten in ihm steckt, über Freitodbegleitung und soziale Medien.

BUCH WIEN: �BERREICHUNG ´�STERREICHISCHER BUCHPREIS 2018´: WISSER
Daniel Wisser bei der Verleihung des Österreichischen Buchpreises Anfang November © APA/NEUBAUER
 

Wir vereinnahmen Sie gerne als Kärntner, weil Sie in Klagenfurt geboren sind. Aber wie viel Kärnten steckt denn wirklich in Ihnen?
DANIEL WISSER: Genetisch bin ich gar kein Kärntner. Ich bin in Klagenfurt geboren und im Burgenland aufgewachsen. Meine Mutter ist aus Niederösterreich, mein Vater war Wiener. Teile der Familie leben in Tirol und Salzburg. Ich bin also Österreicher. Aber die Literatur führt mich immer öfter nach Kärnten und ich habe das Land in den letzten Jahren für mich entdeckt und lieb gewonnen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren