Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

#wirschauenzusammenTragen wir das abgeschlagene Medusenhaupt ins Berghain

Große Kunstwerke in kleinen Formaten, Berliner Clubmusik lässt sich nicht mundtot machen und eine blinkende RomCom.

"Das Haupt der Medusa" von Peter Paul Rubens
Auch "Das Haupt der Medusa" von Peter Paul Rubens wird den den 100 Meisterwerken besprochen © (c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
 

1000 Meisterwerke hieß eine von 1981 bis 1994 vom WDR produzierte Serie, die auch im ORF ausgestrahlt wurde. Große Kunstwerke in rund fünf Minuten von Kunsthistorikern erklärt und analysiert. Kunst in kleinen Häppchen? Das passt durchaus in die digitale Zeit. Das Kunsthistorische Museum hat bereits vor Jahren damit begonnen, ausgewählte Meisterwerke nach ähnlicher Manier vor den Vorhang zu holen. Unter den "100 Meisterwerken", die auf dem YouTube-Channel des Museums zu finden sind, ist unter anderem "Die Saliera" von Benvenuto Cellini, "Nymphe und Schäfer" von Tizian, aber auch "Das Haupt der Medusa" von Peter Paul Rubens. Nicht zu vergessen: eines der Prunkstücke der Sammlung – "Die Malkunst" von Johannes Vermeer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.