Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

HeimkinoFünf Filmtipps: Träumen vom Ende der Endzeit

Kinoutopien sind fast immer negativ: Und doch verbergen sich auch in diesen düsteren Filmen Schönheit und Liebe. Einige dytopische Filmtipps für ungewöhnliche Tage und Wochen.

"Snowpiercer": Kapitalimus-Allegorie als düstere Film-Utopie. © KK
 

Positive Zukunftsvisionen sind im Kino selten. Die filmische Endzeit ist dystopisch. Doch auch in der Postapokalypse ist Platz für nostalgische Melancholie, Schönheit und sogar Liebe. Und im Spiegel dieser Filme versteckt sich auch die Utopie für eine etwas nähere Zukunft. „La Jetée - Am Rande des Rollfelds“ (Mubi, Amazon Prime) von Chris Marker ist ein außergewöhnlicher Kultfilm. Ebenso schön wie simpel erzählt er 1962 in nur 28 Minuten in Standbildern vom verstrahlten Paris nach dem 3. Weltkrieg. Deutsche Wissenschaftler schicken einen Gefangenen in die Vergangenheit zurück. In der Zeit vor der Endzeit verliebt er sich in eine Frau. Das Filmgedicht inspirierte nicht zuletzt Terry Gilliam zu seiner verrückten Adaption „12 Monkeys“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren