Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Elektra als Schmerzensfrau

Zur Eröffnung der wohl außergewöhnlichsten Salzburger Festspiele wurde die "Elektra" von Richard Strauss mit der beeindruckenden Aušrinė Stundytė in der Hauptrolle heftig umjubelt. Krzysztof Warlikowski lieferte eine Familienaufstellung im Hause Agamemnon, Franz Welser-Möst balancierte das Strauss'sche Klanggetürm fein aus.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel