Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Zeitlose "Così"-Neuproduktion in Salzburg

Kürzen, ohne etwas wegzulassen. Vor diese Herausforderung stellten die coronabedingten Vorgaben Dirigentin Joana Mallwitz und Christof Loy bei ihrer Arbeit an der diesjährigen Neuproduktion von Mozarts "Così fan tutte" bei den Salzburger Festspielen. Die Lösung der beiden: nicht kürzen, sondern so viel von Mozarts Geist wie möglich in nur kurzer Zeit zeigen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel