Artikel versenden

Lars Eidinger: "Der ,private Scheiß' ist das Einzige, was interessiert"

Heute feiert er in Salzburg als Jedermann Premiere. Lars Eidinger über seine Sicht auf den Festspiel-Klassiker und unsere Probleme, sich in dem toxischen Mann auf der Bühne selbst zu erkennen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel