Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Franz Tscherne: "Das Opernhaus war mein Kinderzimmer"

Von der Theaterbühne ins Agenturbüro. Franz Tscherne (55) hat den Seitenwechsel nie bereut, auch wenn ihn manche wohl für narrisch hielten.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel